Ansprechpartnerin

Anne Mohr
Stadt Neuwied
amohr(at)neuwied(dot)de
02631/802-615

Kontakt aufnehmen
Newsletter-Abo
Pressebüro
Adresse | Anreise

Sie sind hier:  Home
28.10.2008 11:38 Alter: 11 Jahre

Kulturkindergarten und Markt für Ausbildung?

Kategorie: 1. Startseite (öffentlich)

Von: Pressebüro Neuwied

Bürger gefragt: Projekte der Zukunftsinitiative Neuwied Jetzt wird`s konkret: Die „Initiative Zukunft – Gemeinsam für Neuwied“ mündet in verschiedene Projekte. Und damit dies nicht über die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger hinweg geschieht, lädt die Verwaltung zu einem weiteren öffentlichen Stadtforum ein. Termin: Mittwoch, 5. November, 18 Uhr, Stadthalle Heimathaus.

Der Gedanke der Partizipation und die Beteiligung der Bürger sei vom Beginn des gesamten Prozesses an ein entscheidendes Element gewesen, unterstreicht Oberbürgermeister Nikolaus Roth noch einmal die Einladung zum Mitmachen. Mit den konkreten Projekten werden nun also praktische Schritte getan, um die zuvor ebenfalls mit öffentlicher Beteiligung formulierten Strategien zur Gestaltung von Neuwieds Zukunft umzusetzen. Und die Basis für diese Strategien war eine Ist-Analyse, die unter anderem als Ergebnis einer Bürgerbefragung entstanden ist.

Leben, Wohnen und Arbeiten lauten die drei Schwerpunkte. Dazu wird die Verwaltung beim Stadtforum den Bürgern eine Liste von Projekten vorstellen. Um ein komplettes Bild zu haben, befinden sich darunter auch einige laufende Projekte. Wie etwa der Ausbau der Kindertagesbetreuung (Strategie: Angebote den Bedürfnissen junger Familien anpassen) oder die Umsetzung integrativer Konzepte etwa im Rahmen der „Sozialen Stadt“ (Strategie: Identifikation möglichst aller Bürger mit Neuwied stärken).

Aber auch viele neue Vorschläge sind dabei. Etwa eine Bauplatzbörse (Strategie: Förderung des Wohnstandortes), ein stadtweites Gäste-Info-System (Strategie: Förderung des Freizeitstandortes), ein schärferes Profil des Wirtschaftsraumes (Strategie: Förderung des Wirtschaftsstandortes) oder auch ein Markt für Ausbildungsplätze und ein Kulturkindergarten.

Jetzt sind die Bürger am Zug. Sie sollen  beim Stadtforum über die neuen Projektvorschläge befinden. Und was vielleicht noch wichtiger ist: Sie können auch eigene Projekt-Ideen einbringen. Infos: www.initiative-zukunft-neuwied.de oder www.neuwied-hat-zukunft.de.

Zum Seitenanfang